​​​​© 2018 Health19 Praxisgemeinschaft

Health19

Praxisgemeinschaft

Weinberggasse 1/10

1190 Wien

www.health19.at

 

Gefäss-Medizin Tuchlauben17

Tuchlauben 17/1/8A

1010 Wien

ordination@gefaess-medizin.at

www.gefaess-medizin.at

 

Der Verlauf von hirnorganischen Erkrankungen geht meist mit dem fortschreitenden Verlust der kognitiven Fähigkeiten (Merkfähigkeit, Aufmerksamkeit, Konzentration) einher. Spezielles Neurotraining unterstützt die Erhaltung der Lebensqualität und Unabhängigkeit im Alltag. 
Häufig auftretende Probleme bei neurologischen Erkrankungen wie z.B. Demenz sind Schluckstörungen, Wortfindungsstörungen, Orientierunsprobleme und Defizite in der sozialen Interaktion. Diese werden im Rahmen der logopädischen Behandlung des COGNITO-Trainings bearbeitet. 
Logopädie
  • Kognitives Training

  • Logopädie

  • Neurophysiotherapie

COGNITO

Multimodales Neurotraining

Kognitives Training
Das Ziel der Physiotherapie bei neurologischen Erkrankungen ist es, die Bewegungsfähigkeit und Motorik bestmöglich wiederherzustellen bzw. zu erhalten, um eine maximale Selbständigkeit und Sicherheit im Alltag zu gewährleisten.
Neurophysiotherapie

COGNITO ist ein gesamttherapeutisches Konzept zur nichtmedikamentösen Behandlung neurologischer Erkrankungen, die mit kognitiven, sprachlichen oder motorischen Defiziten einhergehen. 

Dazu zählen degenerative, vaskuläre, endzündliche und posttraumatische Erkrankungen des zentralen (Gehirn, Rückenmark) und peripheren Nervensystems.

 

COGNITO wird bei folgenden Krankheitsbildern besonders empfohlen: 

 

    • verschiedene Formen der Demenz 

    • Schlaganfall

    • Hirnblutung

    • Morbus Parkinson 

    • Multiple Sklerose

 

 

Das interdisziplinäre Neurotraining setzt sich aus folgenden Fachbereichen zusammen:

  • Logopädie: Verbesserung von Kommunikation und Sprachverständnis

  • Neurophysiotherapie: Bewegungstherapie und motorische Rehabilitation

  • Kognitives Training: Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit

 

Ablauf der Behandlung:

 

Vor Beginn der Therapie wird eine neurologische Abklärung empfohlen. 

 

Das COGNITO-Training umfasst 10 interdisziplinäre Einheiten zu je 60 Minuten.

 

Eine Einheit gliedert sich in je 20 Minuten der beschriebenen Fachbereiche: Logopädie, Neurophysiotherapie und kognitives Training.

Empfohlen wird eine wöchentliche Frequenz im Zeitraum von 10 Wochen. Die Termine werden individuell vereinbart.

 

Terminvereinbarungen COGNITO

Catherine Lanz

Tel.: +43 (0) 676 928 928 9

Email.: c.lanz@psychotherapie.co